SPÖ Wels Stadt

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

SPÖ Spitzenkandidatin fordert Befreiung von Elternbeiträgen bei Schließungen:

17. Juli 2020

SPÖ Spitzenkandidatin fordert Befreiung von Elternbeiträgen bei Schließungen:

„Wir müssen den Familien – und vor allem den Frauen – mit allen Möglichkeiten durch die Krise helfen!“

NRin und Spitzenkandidatin der SPÖ Wels Petra Wimmers Telefon läutet im Moment Sturm. Als Familiensprecherin und ehemalige Vorsitzende des Frauenforums Wels erhält sie viele Anrufe verzweifelter Eltern. „Der erste Lockdown hat Vielen nicht nur die Urlaubs- und Pflegefreistellungsreserven abgenagt, er hat durch Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit auch starke finanzielle Auswirkungen auf Familien“.

Mit der behördlichen Schließung Anfang Juli kam für viele der nächste Schock – und die Frage, wie sich denn das alles im kommenden Schuljahr fortsetzen soll. Planungssicherheit ist im Moment ein Fremdwort. Besonders betroffen, wie so oft, sind Frauen und Alleinerziehende.

„Die Eltern fühlen sich von der Politik im Stich gelassen. Sie sind die Ersten, die zur Rettung der Nation ausrittern müssen“, so Petra Wimmer. „Und weil das immer noch nicht genug ist: Die Eltern müssen trotz der Schließung den Juli voll zahlen. Viele Gemeinden erlassen die Gebühren – in Wels gibt es diesbezüglich noch keine greifbare Botschaft für die Eltern“, schließt Petra Wimmer mit einem Appell in Richtung Bürgermeister Andreas Rabl und die zuständige Referentin.

„Wir haben den Virus im Mai nicht besiegt – aufgrund der stetigen Unsicherheit müssen wir den Familien den Rücken stärken und sie nicht auch noch draufzahlen lassen.“

Social Media Kanäle

Nach oben